Kleinwort auf Weltreise

Winterharz 2018

Und wieder sind wir im winterlichen Harz, habe wieder Braunlage angesteuert, müssen aber da der Stellplatz am Schützenplatz geschlossen ist auf den Campingplatz ausweichen.

Wir finden einen schönen Platz auf einer der Terrassen, checken ein und orientieren uns erst einmal, der Platz liegt ja etwas außerhalb der Stadt und es führen zwei Fußwege von ca. 2,5 km durch den Wald nach Braunlage.

In den nächsten Tagen machen wir dann bei herrlichem Kaiserwetter viele Wanderungen von 20 – 30km, die uns nach Schierke, auf den Wurmberg, zum Rinderstall und quer durch den winterlichen Harz führt.

Die Wanderwege sind überwiegend gut geräumt, aber durch den Windbruch liegen noch viele Baumstämme über die Wege, was die Wanderung Stellenweise zum wilden Kletterpart wird.

Es soll Schnee geben und damit wir da oben nicht festsitzen, fahren wir über Torfhaus in das tiefer gelegene Bad Harzburg, wo wir bei dichtem Schneetreiben und eisiger Kälte, wir haben inzwischen -12°C, ankommen. Entsorgen geht zwar, nur gibt es kein Frischwasser, die Anlage ist eingefroren und der Stellplatzbetreiber muss das erst einmal wieder auftauen.

Bad Harzburg gefällt uns, die Stadt ist aufgeräumter und schöner als Braunlage und auch hier finden wir viele schöne Wanderwege.

Und so machen wir uns die nächsten Tage bei Sonnenschein aber eisigen Temperaturen auf die Wege, wir wandern zum Molkehaus, zum Radauwasserfall und auf den Burgberg.

Am Nachmittag haben wir unseren durchgefrorenen Körper dann erst einmal in der Bad Harzburger Therme wieder aufgetaut.

Wir wollen weiter, doch leider streikt unser Wohnmobil und wir brauchen Hilfe vom ADAC. Nach 4 Tagen stehen bei minus 17°C geht nichts mehr, der Diesel ist dick und muss erst einmal wieder flüssig gemacht werden, was mit Hilfe unseres Föhns dann sehr schnell geht und wir können unsere Reise nach Hahnenklee fortsetzen.

Wir sind in Hahnenklee, stehen ohne Strom auf dem kostenlosen Parkplatz für Wohnmobile und erkunden erst einmal das Dorf. Viele Läden und Geschäfte sind zu, es ist hier zwar auch Wintersport, aber weit weniger als in Braunlage, aber auch hier finden wir viele schöne Wanderwege.

Wir starten auf dem Liebesbankrundweg, wandern auf den Boxberg und durch die Wälder, wir planen noch für einige Tage nach Altenau zu fahren, was wir aber wegen der angekündigten Wetteränderung wieder verwerfen und Aufgrund der Wetterwarnungen lieber die Reise beenden.

Es wird der Adobe Flash Player benötigt und im Browser muss Javascript aktiviert sein.

Comments are closed.

der weg ist das ziel
//src="https://kleinwort.de/wp-content/uploads/2013/01/arizona.mid"